VII. Uhren und Spiegel

46:01
 
Partager
 

Manage episode 320464121 series 2641133
Par Bruno Glöckner, Jakob Scheich, Bruno Glöckner, and Jakob Scheich, découvert par Player FM et notre communauté - Le copyright est détenu par l'éditeur, non par Player F, et l'audio est diffusé directement depuis ses serveurs. Appuyiez sur le bouton S'Abonner pour suivre les mises à jour sur Player FM, ou collez l'URL du flux dans d'autre applications de podcasts.
Wir Selbst im Spiegel und in der gemessenen Zeit

Wir sprechen über zwei verhängnisvolle Erfindungen. Darüber, wie sich unser Zeitempfinden vom zyklischen der Tages- und Jahreszeiten hin zu einem linearen, immer fortlaufenden wandelte (wodurch eine so bescheuerte Idee wie Fortschritt vielleicht erst möglich wurde). - Darüber, wie die Spiegelung auf natürlich vorkommenden Oberflächen eine schonende Unschärfe über unsere Gesichter legte, die wir zur Erhaltung unseres Selbstwertgefühls heute im digitalen "Filter", der über das Spiegelselfie gelegt wird, wiederkehren lassen. Also zurück zur Urzeit und weg von der Uhrzeit? Spiegelung in den Augen des Gegenübers statt in kalten Fassaden?
Außerdem: David Hume sagte: "We never really advance a step beyond our self." Gegen wen richtet sich das? Wer hat denn da das Gegenteil behauptet? Das müssen wir leider offen lassen.
Wie immer vielen Dank an @leon.scheich für unser Logo.

33 episodes