Mit Gott durchs Leben gehen

3:17
 
Partager
 

Manage episode 295271550 series 2646700
Par Joyce Meyer Deutschland, découvert par Player FM et notre communauté - Le copyright est détenu par l'éditeur, non par Player F, et l'audio est diffusé directement depuis ses serveurs. Appuyiez sur le bouton S'Abonner pour suivre les mises à jour sur Player FM, ou collez l'URL du flux dans d'autre applications de podcasts.

Und ob ich schon wanderte im finstern Tal, fürchte ich kein Unglück; denn du bist bei mir, dein Stecken und Stab trösten mich.
Psalm 23,4 (LUT)

Das Thema Gottvertrauen ist für uns häufig dann von Bedeutung, wenn wir etwas brauchen oder haben wollen. Aber eine echte Vertrauensbeziehung zu Gott sollte darüber hinausgehen. Wir müssen lernen, ihm auch zu vertrauen, dass er das in uns bewirkt, was wichtig ist.
Es gab eine Zeit in meinem Leben, in der ich mich ganz darauf ausrichtete, Gott in Bezug auf Dinge zu vertrauen. Ich betete: „Ich hätte gerne das, Gott“ oder „Ich brauche dies und jenes, Gott.“ Er fing an, mir zu zeigen, dass es nicht das Wichtigste im Leben war, alle möglichen Dinge zu bekommen.
Er wollte mir beibringen, ihm genug zu vertrauen, um in den unterschiedlichsten Situationen stabil zu bleiben und eine positive Einstellung zu bewahren. Ich sollte lernen, dass er mich nicht immer rettet, wenn ich aus einer bestimmten Situation herauswill, sondern dass er bei mir ist, wenn ich etwas durchlebe.
Gott befreit uns nicht unbedingt zu dem Zeitpunkt, den wir für angemessen halten, aber er ist immer bei uns. Konzentriere dich nicht mehr nur auf das Ergebnis, sondern begreife, dass Gott da ist. Er ist dir ganz nah. Du kannst ihm vertrauen, dass er dich auf deinem Lebensweg begleitet.
Gebet: Gott, ich bin so froh, dass du jetzt bei mir bist. Ich will nicht nur darauf vertrauen, dass du mir alles Mögliche gibst, sondern dass du mit mir durchs Leben gehst.

Folge direkt herunterladen

233 episodes