Radio Ahmadiyya public
[search 0]
Plus

Téléchargez l'application!

show episodes
 
Loading …
show series
 
Während der ersten Welle der Corona-Pandemie wurde für Geflüchtete aus Syrien vorübergehend ein Abschiebestopp bewirkt, im Sommer letzten Jahres wurde dieser Abschiebestopp aber wieder ausgesetzt und seitdem werden auch nach Syrien wieder Menschen aus Deutschland in ihr Herkunftsland abgeschoben. Genauso werden auch die Asylanträge von Menschen aus…
 
Mitten in der Pandemie beschließt die Regierung in Kolumbien Steuer-und Gesundheitsreformen.Daraufhin kommt es zu Protesten, die vergangenen Mittwoch mit der versuchten Stürmung des Kapitosl in Bogota ihren Höhepunkt hatten. Der Präsident Iván Duque lenkt ein und zieht die Reformen ertsmal zurück, aber die Wut gegen die korrupte Regierung bleibt un…
 
Kunst ist irgendwie überall, aber wenn jemand etwas von Kunstwerken kaufen oder so erzählt, denke ich trotzdem in erster Linie an eine Galerie mit einer Ausstellung.Das geht jetzt aber viel leichter. Die Kunstkooperative ArtOmate hat Kunst ganz einfach und lässig zum ziehen organisiert. Mit einem alten, ausrangierten Zigarettenautomaten und ganz vi…
 
JJ Herdegen ist Autorin, Medienschaffende und – hat studiert. Sie hat sich Gedanken gemacht - über akademischen Queerfeminismus, Aktivismus und die Probleme innerhalb dieser „Bubble“. Und dass mensch sich trotz aller Schwierigkeiten engagieren darf – und sollte.JJ Herdegen macht außerdem den Podcast „representation matters“ . Wer sich ihre Arbeit g…
 
Der Super-GAU im AKW Fukushima ist 10 Jahre her. Seitdem sammelt sich immer mehr verstrahltes Wasser rund um die Atomruine an. Das soll ins Meer geleitet werden. Umweltverbände und Fischer sind entsetzt.Par Heike Demmel (Radio Z, Nürnberg)
 
„Marseille.73“ ist der neue Krimi von Dominique Manotti. Ein Roman Noir über eine Mordwelle gegen Nordafrikaner*innen in Frankreich, Rassismus bei der Polizei und den Kampf von Immigrant*innen für Würde und das Recht auf Arbeit.Par Heike Demmel (Radio Z, Nürnberg)
 
Die Straßen einer Stadt werden oftmals nach Personen des öffentlichen Lebens benannt. Nun muss man sich aber vorstellen: Die Straße in der man aufgewachsen ist, vielleicht seit Jahrzehnten wohnt ist nach einem grausamen Militärdiktator benannt. Passiert ist das hier in Nürnberg beispielsweise in der Wissmanstraße in Ziegelstein. Im Jahr 1937 benann…
 
Mirca Lotz - Sie ist Kuratorin, Projektmanagerin, Speakerin und Aktivistin in München und Berlin. Normalerweise organisiert sie auch Festivals - wenn nicht gerade eine Pandemie grassiert. Zusätzlich zu all dem ist sie auch in vielen Flinta* Netzwerken aktiv: zum Beispiel dem Wut Kollektiv in München, Musicbywomen* und sie ist auch im Board von Musi…
 
Das Projekt 31 ist ein selbstverwaltetes Jugend und Kulturzentrum in der Nürnberger Südstadt. Seit über fünf Jahren ist es eine feste Größe in Sachen Linker Politik und Alternativer Kultur. Doch seit 2018 ist das P31 bedroht: erst wurde das Haus verkauft jetzt hat der neue Eigentümer eine Räumungsklage eingereicht.…
 
Anhänger der Ahmadiyya Glaubensgemeinschaft werden in Pakistan nicht nur durch extremistischen Anhängern anderer Glaubensgemeinschaften, sondern auch vom Staat selbst unterdrückt, diskriminiert, entführt, verhaftet und getötet. Trotzdem werden immer noch aus Deutschland Ahmadiyya nach Pakistan abgeschoben. Am 20. April 2021 wurde eine Gruppe von Ah…
 
Zehn Projekte werden bis Sommer 2021 im Quartier U1 umgesetzt. Der Digital Service Jam des ISKA legt richtig los – bis 30. April könnt ihr euch als Teilnehmer*innen anmelden, wenn ihr Unterstützung im Bereich IT und Digitalisierung braucht – mehr dazu hier. SuppKultur erforscht das Quartier U1 – unter anderem mit Unterstützung von Geschichte für al…
 
Menschen die an Leukämie erkranken haben häufig nur als einige Chance wieder gesund zu werden, wenn StammzellenspenderInnen Ihnen helfen. Also, Knochenmark spenden. Um aber den/die passenden Spender zu finden, braucht es im schlimmsten Fall Jahre. Und nach einem Jahr Pandemie, drohen die Datenbanken für potentielle SpenderInnen leer zu laufen. Das …
 
Samira Eliza Kariuki spricht in unserem heutigen fembreak über die Hypersexualisierung von Schwarzen Frauen. Sarah Baartman, die auch als „Hottentot-Venus“ bezeichnet wurde, war bei weitem nicht die einzige Schwarze Frau die objektifiziert wurde, ist aber ein sehr bekanntes Beispiel dafür wie der weibliche, nicht-weiße Körper als sexuelles Objekt m…
 
Bei den Netzwerkfrauen-Bayern vernetzen sich Frauen* und Mädchen* mit Be_hinderung in Bayern untereinander aber auch mit anderen Feministinnen* - denn sie wissen: Nur gemeinsam sind wir stark. Das „Netzwerk für Frauen* und Mädchen* mit Be_hinderung in Bayern“ ist kein Verein, sondern ein offener Zusammenschluss - Jede kann mitmachen und sich im Rah…
 
Das Schiff „Seawatch 3“ der Hilfsorganisation Seawatch wurde von den italienischen Behörden festgesetzt. Im Juni wurde nach der Rettung von 211 Menschen die Weiterfahrt untersagt. Einer der absurden Vorwürfe: Das Seawatch Team habe zu viele Menschen gerettet. Die Italienische Küstenwache ignoriert ein Urteil des Gerichts in Palermo und versucht wei…
 
Die weltweite Krise durch die Corona-Pandemie hat die Sicht auf unser Leben verändert, uns Sicherheiten genommen und ein Stück weit auch unser Vertrauen gebrochen. Das alles klingt drastisch, führt aber vor allem zu eins: Unsicherheit. Und wenn Menschen unsicher sind, dann suchen sie nach Stützen. Manch einer findet diese in Verschwörungsmythen. In…
 
Loading …

Guide de référence rapide

Google login Twitter login Classic login