Erlebte Geschichten public
[search 0]
Plus

Téléchargez l'application!

show episodes
 
Loading …
show series
 
Die Diplom-Mathematikerin Elke Schilling war von 1994 bis 1998 Staatssekretärin für Frauenpolitik in Sachsen-Anhalt. Anschließend arbeitete sie freiberuflich als Beraterin und Mediatorin. Seit 2009 ist sie Rentnerin, aber immer noch ein Workaholic. Sie hat in Berlin das Seniorentelefon Silbernetz gegründet. Ein Angebot für ältere Menschen, die sich…
 
Die Diplom-Mathematikerin Elke Schilling war von 1994 bis 1998 Staatssekretärin für Frauenpolitik in Sachsen-Anhalt. Anschließend arbeitete sie freiberuflich als Beraterin und Mediatorin. Seit 2009 ist sie Rentnerin, aber immer noch ein Workaholic. Sie hat in Berlin das Seniorentelefon Silbernetz gegründet. Ein Angebot für ältere Menschen, die sich…
 
Ob Herz, Niere, Lunge oder Leber - mehr als 10.000 schwer kranke Menschen in Deutschland hoffen jährlich auf ein neues, passendes Organ. Doch viele Patienten versterben, wenn ihr Name noch auf der Warteliste steht. Es gibt hierzulande nicht genügend Organe, die transplantiert werden können. Was das bedeutet, hat der Jurist Michael Balke aus Dortmun…
 
Ob Herz, Niere, Lunge oder Leber - mehr als 10.000 schwer kranke Menschen in Deutschland hoffen jährlich auf ein neues, passendes Organ. Doch viele Patienten versterben, wenn ihr Name noch auf der Warteliste steht. Es gibt hierzulande nicht genügend Organe, die transplantiert werden können. Was das bedeutet, hat der Jurist Michael Balke aus Dortmun…
 
"Mit der Geschichte leben, heißt zweimal leben", sagt der promovierte Wirtschaftshistoriker Ottfried Dascher. Schon seine Examensarbeit in Politik über den ersten antisemitischen Reichstagsabgeordneten Otto Böckel fand Anfang der 1960er Jahre im Ausland viel Beachtung. Mit seiner Biographie über den von den Nazis verfolgten jüdischen Kunsthändler A…
 
"Mit der Geschichte leben, heißt zweimal leben", sagt der promovierte Wirtschaftshistoriker Ottfried Dascher. Schon seine Examensarbeit in Politik über den ersten antisemitischen Reichstagsabgeordneten Otto Böckel fand Anfang der 1960er Jahre im Ausland viel Beachtung. Mit seiner Biographie über den von den Nazis verfolgten jüdischen Kunsthändler A…
 
Noch als Gymnasiallehrer war er Kapitän der deutschen Handball-Nationalmannschaft. Für seine Schüler war er der "berühmte" Lehrer. Den deutschen Handball prägte er in der Zeit zwischen Tradition und Moderne: Er steht für den Übergang vom Feld- zum Hallenhandball und vom Amateur- zum Profisport: Heiner Möller, in Dortmund groß und bekannt geworden, …
 
Noch als Gymnasiallehrer war er Kapitän der deutschen Handball-Nationalmannschaft. Für seine Schüler war er der "berühmte" Lehrer. Den deutschen Handball prägte er in der Zeit zwischen Tradition und Moderne: Er steht für den Übergang vom Feld- zum Hallenhandball und vom Amateur- zum Profisport: Heiner Möller, in Dortmund groß und bekannt geworden, …
 
Gerd Gigerenzer gilt schon lange als einer der ganz Großen der internationalen Intuitionsforschung. Dabei wäre Gigerenzer beinahe Berufsmusiker geworden. Um sein Studium in München zu finanzieren, gründete er eine Jazz-Band. Nach dem Psychologie-Examen stand er vor der Entscheidung: für relativ viel Geld weiter auf der Bühne Dixieland spielen oder …
 
Gerd Gigerenzer gilt schon lange als einer der ganz Großen der internationalen Intuitionsforschung. Dabei wäre Gigerenzer beinahe Berufsmusiker geworden. Um sein Studium in München zu finanzieren, gründete er eine Jazz-Band. Nach dem Psychologie-Examen stand er vor der Entscheidung: für relativ viel Geld weiter auf der Bühne Dixieland spielen oder …
 
Als Krupp-Chef Gerhard Cromme 1987 die Schließungspläne für die traditionsreiche Friedrich-Alfred-Hütte in Duisburg-Rheinhausen öffentlich verkündete, änderte sich auch Ingrid Lenders Leben schlagartig. Ihr Mann war Kruppianer. Als eine der ersten engagierte sie sich in der "Fraueninitiative". Mit ihrem Kampflied "Keiner schiebt uns weg" und vielen…
 
Als Krupp-Chef Gerhard Cromme 1987 die Schließungspläne für die traditionsreiche Friedrich-Alfred-Hütte in Duisburg-Rheinhausen öffentlich verkündete, änderte sich auch Ingrid Lenders Leben schlagartig. Ihr Mann war Kruppianer. Als eine der ersten engagierte sie sich in der "Fraueninitiative". Mit ihrem Kampflied "Keiner schiebt uns weg" und vielen…
 
In ihren Arbeiten zu den Themen kulturelles Gedächtnis, Erinnern und Vergessen, untersucht die Kulturwissenschaftlerin Aleida Assmann, warum die Kriegsgeneration nach dem Ende des II. Weltkriegs die Erinnerung an den Holocaust lange Zeit verdrängt hat. Mit Blick auf die Nachkriegszeit schildert sie die Rückkehr der Holocaust-Erinnerung und die Anfä…
 
In ihren Arbeiten zu den Themen kulturelles Gedächtnis, Erinnern und Vergessen, untersucht die Kulturwissenschaftlerin Aleida Assmann, warum die Kriegsgeneration nach dem Ende des II. Weltkriegs die Erinnerung an den Holocaust lange Zeit verdrängt hat. Mit Blick auf die Nachkriegszeit schildert sie die Rückkehr der Holocaust-Erinnerung und die Anfä…
 
Sie war eine von rund 10.000 koreanischen Krankenschwestern, die in den 1960er Jahren nach Deutschland kamen, viele von ihnen ins Ruhrgebiet. In deutschen Krankenhäusern herrschte - wie heute - Mangel an qualifiziertem Pflegepersonal. Arbeitskräfte wie Haeng-Ja Fischer wurden im Wirtschaftswunderland händeringend gesucht. Sie kam 1969 auf der Suche…
 
Sie war eine von rund 10.000 koreanischen Krankenschwestern, die in den 1960er Jahren nach Deutschland kamen, viele von ihnen ins Ruhrgebiet. In deutschen Krankenhäusern herrschte - wie heute - Mangel an qualifiziertem Pflegepersonal. Arbeitskräfte wie Haeng-Ja Fischer wurden im Wirtschaftswunderland händeringend gesucht. Sie kam 1969 auf der Suche…
 
Von Bio's Bahnhof, über Boulevard Bio und Kochen mit Bio: 43 Jahre lang blieb Alfred Biolek seinem "Unterhaltungs-Hochamt" treu. Der promovierte Jurist, geboren 1934 in Mähren, über seinen Stil als Entertainer: "Ich führe keine Interviews, ich führe Gespräche mit Gästen." Nun ist Alfred Biolek im Alter von 87 Jahren gestorben.…
 
2017 mietet Christoph Busch einen Kiosk mitten auf dem Bahnsteig einer U-Bahnlinie in Hamburg. Eigentlich will sich der Autor an dem ungewöhnlichen Ort eine Schreibstube einrichten und nur ab und zu den kleinen Raum öffnen für Passanten, die ihm ihre Lebensgeschichten erzählen. Und ihm so den Stoff liefern für neue Drehbücher. Doch schon bald lausc…
 
2017 mietet Christoph Busch einen Kiosk mitten auf dem Bahnsteig einer U-Bahnlinie in Hamburg. Eigentlich will sich der Autor an dem ungewöhnlichen Ort eine Schreibstube einrichten und nur ab und zu den kleinen Raum öffnen für Passanten, die ihm ihre Lebensgeschichten erzählen. Und ihm so den Stoff liefern für neue Drehbücher. Doch schon bald lausc…
 
Mit den Erfolgen virtuoser Musiker wie Schnuckenack Reinhardt, Hänns’che Weiss oder Titi Winterstein wird die deutsche Öffentlichkeit aufmerksam auf die Kultur der Sinti. Wegbereiter des Erfolges ist ein musikbesessener deutscher Student namens Siegfried Maeker. Der gründet 1967 sein eigenes Tourneebüro. "Maeker Tours" widmet sich zunächst ausschli…
 
Mit den Erfolgen virtuoser Musiker wie Schnuckenack Reinhardt, Hänns’che Weiss oder Titi Winterstein wird die deutsche Öffentlichkeit aufmerksam auf die Kultur der Sinti. Wegbereiter des Erfolges ist ein musikbesessener deutscher Student namens Siegfried Maeker. Der gründet 1967 sein eigenes Tourneebüro. "Maeker Tours" widmet sich zunächst ausschli…
 
In der ARD-Serie "In aller Freundschaft" spielt Udo Schenk den Urologen Dr. Rolf Kaminski. Noch mehr Menschen aber werden seine markante Stimme kennen. Die leiht er als Synchronsprecher großen Hollywoodstars z.B. Ralph Fiennes, Kevin Bacon oder Ray Liotta. 1953 in der DDR geboren, wächst Udo Schenk in Wittenberge an der Elbe auf, studiert Schauspie…
 
In der ARD-Serie "In aller Freundschaft" spielt Udo Schenk den Urologen Dr. Rolf Kaminski. Noch mehr Menschen aber werden seine markante Stimme kennen. Die leiht er als Synchronsprecher großen Hollywoodstars z.B. Ralph Fiennes, Kevin Bacon oder Ray Liotta. 1953 in der DDR geboren, wächst Udo Schenk in Wittenberge an der Elbe auf, studiert Schauspie…
 
Er ist waschechter Hamburger und ein Original der Hansestadt. Auch viele Touristen kennen Dieter Bruhn - allerdings eher unter dem Namen "Aale-Dieter". Als solcher steht der Händler Woche für Woche auf dem Hamburger Fischmarkt und preist lautstark mit Herz und Humor vor allem seine Räucheraale und -lachse an. Buchstäblich: marktschreierisch. Und mi…
 
Er ist waschechter Hamburger und ein Original der Hansestadt. Auch viele Touristen kennen Dieter Bruhn - allerdings eher unter dem Namen "Aale-Dieter". Als solcher steht der Händler Woche für Woche auf dem Hamburger Fischmarkt und preist lautstark mit Herz und Humor vor allem seine Räucheraale und -lachse an. Buchstäblich: marktschreierisch. Und mi…
 
1959 in Köln wurde sie mit 21 Jahren Deutschlands jüngste Friseurmeisterin und auch heute mit über 80 ist Margot Schmitt mit Herz, Leidenschaft und einer großen Portion Humor in Sachen schöner Haare unterwegs.Auch weil sie selbst lieber Locken statt ihrer "dünnen, kerzengerade Haare" gehabt hätte, machte sie sich diesen Wunsch zur Aufgabe. Sie erfa…
 
1959 in Köln wurde sie mit 21 Jahren Deutschlands jüngste Friseurmeisterin und auch heute mit über 80 ist Margot Schmitt mit Herz, Leidenschaft und einer großen Portion Humor in Sachen schöner Haare unterwegs.Auch weil sie selbst lieber Locken statt ihrer "dünnen, kerzengerade Haare" gehabt hätte, machte sie sich diesen Wunsch zur Aufgabe. Sie erfa…
 
Bekannt geworden ist der britische Bildhauer Tony Cragg mit seinen Arbeiten aus gefundenen Plastikstückchen, die er - nach Farben sortiert - an der Wand oder auf dem Boden arrangiert hat. Auch heute noch verwendet der Künstler für seine Skulpturen teils unkonventionelle Materialien: neben Holz, Stein und Edelstahl auch Kunststoffe oder Glasfaser. A…
 
Bekannt geworden ist der britische Bildhauer Tony Cragg mit seinen Arbeiten aus gefundenen Plastikstückchen, die er - nach Farben sortiert - an der Wand oder auf dem Boden arrangiert hat. Auch heute noch verwendet der Künstler für seine Skulpturen teils unkonventionelle Materialien: neben Holz, Stein und Edelstahl auch Kunststoffe oder Glasfaser. A…
 
Erika Theißen, geboren 1954 in Köln, wächst in einer Großfamilie auf. Die Erziehung ist konservativ: Die Jungs dürfen auf ein Gymnasium, die Mädchen höchstens auf eine Realschule. Sie wird im evangelischen Glauben erzogen. Sie findet ihren eigenen Bildungsweg, wird Pädagogin, konvertiert zum Islam und engagiert sich in der Frauenbildung. Autorin: M…
 
Erika Theißen, geboren 1954 in Köln, wächst in einer Großfamilie auf. Die Erziehung ist konservativ: Die Jungs dürfen auf ein Gymnasium, die Mädchen höchstens auf eine Realschule. Sie wird im evangelischen Glauben erzogen. Sie findet ihren eigenen Bildungsweg, wird Pädagogin, konvertiert zum Islam und engagiert sich in der Frauenbildung. Autorin: M…
 
Armin Küthe ist Hüteschäfer. Im Frühjahr und Sommer lässt er seine dreihundert Schafe rund um sein Heimatdorf Siegen-Meiswinkel grasen. Schäfer zu sein sei heutzutage ein hartes Brot, sagt Armin Küthe. Auch in Sachen Wolf gäbe es noch vieles zu klären. - In der "Schiffsbegrüßungsanlage" vor den Toren Hamburgs, versieht der Wolfgang Adler sein ungew…
 
Armin Küthe ist von Beruf Schäfer. Kein Wanderschäfer, sondern Hüteschäfer. Im Frühjahr und Sommer lässt er seine dreihundert Schafe rund um sein Heimatdorf Siegen-Meiswinkel grasen. Schäfer zu sein sei heutzutage ein hartes Brot. Die Schäfer würden von der Politik vergessen, bedauert Armin Küthe. Auch in Sachen Wolf gäbe es noch vieles zu klären.…
 
Armin Küthe ist Hüteschäfer. Im Frühjahr und Sommer lässt er seine dreihundert Schafe rund um sein Heimatdorf Siegen-Meiswinkel grasen. Schäfer zu sein sei heutzutage ein hartes Brot, sagt Armin Küthe. Auch in Sachen Wolf gäbe es noch vieles zu klären. - In der "Schiffsbegrüßungsanlage" vor den Toren Hamburgs, versieht der Wolfgang Adler sein ungew…
 
Armin Küthe ist von Beruf Schäfer. Kein Wanderschäfer, sondern Hüteschäfer. Im Frühjahr und Sommer lässt er seine dreihundert Schafe rund um sein Heimatdorf Siegen-Meiswinkel grasen. Schäfer zu sein sei heutzutage ein hartes Brot. Die Schäfer würden von der Politik vergessen, bedauert Armin Küthe. Auch in Sachen Wolf gäbe es noch vieles zu klären.…
 
Er weiß fast alles über die großen Kreuzfahrt- und Containerschiffe, aber auch über die kleineren Frachter, die aus der ganzen Welt in den Hamburger Hafen einlaufen. Denn Wolfgang Adler heißt sie alle formvollendet willkommen. In der "Schiffsbegrüßungsanlage" vor den Toren der Hansestadt, wo bei nahezu jedem Wetter Einheimische und Touristen sitzen…
 
Er weiß fast alles über die großen Kreuzfahrt- und Containerschiffe, aber auch über die kleineren Frachter, die aus der ganzen Welt in den Hamburger Hafen einlaufen. Denn Wolfgang Adler heißt sie alle formvollendet willkommen. In der "Schiffsbegrüßungsanlage" vor den Toren der Hansestadt, wo bei nahezu jedem Wetter Einheimische und Touristen sitzen…
 
Volker Seitz verbrachte 46 Jahre im Auswärtigen Dienst, darunter 27 Jahre im Ausland und davon 17 Jahre auf seinem Lieblingskontinent: Afrika. Er war in unterschiedlichen Aufgaben an den Botschaften in Guinea, Libyen, Benin, Japan, Armenien, Niger und Kamerun eingesetzt sowie in Brüssel und in der Zentrale in Berlin. Volker Seitz gehört zum Initiat…
 
Volker Seitz verbrachte 46 Jahre im Auswärtigen Dienst, darunter 27 Jahre im Ausland und davon 17 Jahre auf seinem Lieblingskontinent: Afrika. Er war in unterschiedlichen Aufgaben an den Botschaften in Guinea, Libyen, Benin, Japan, Armenien, Niger und Kamerun eingesetzt sowie in Brüssel und in der Zentrale in Berlin. Volker Seitz gehört zum Initiat…
 
In den sozialen Medien ist Erika Rischko aus Langenfeld in Nordrhein Westfalen in der Pandemie mit 81 Jahren zur weltberühmten Fitness-Influencerin avanciert. Mit mehr als 100.000 Abonnent:innen auf der Social-Media-Plattform TikTok ist sie bei Jung und Alt inzwischen Kult. Grund sind ihre Gymnastikvideos, die anfänglich erst nur für die Familie ge…
 
In den sozialen Medien ist Erika Rischko aus Langenfeld in Nordrhein Westfalen in der Pandemie mit 81 Jahren zur weltberühmten Fitness-Influencerin avanciert. Mit mehr als 100.000 Abonnent:innen auf der Social-Media-Plattform TikTok ist sie bei Jung und Alt inzwischen Kult. Grund sind ihre Gymnastikvideos, die anfänglich erst nur für die Familie ge…
 
Als Lie Selter 1982 in Köln ihren Dienst als kommunale Frauenbeauftragte antrat, war sie damit in Deutschland eine Pionierin. Nicht selten wurde Lie Selter wegen ihrer Arbeit offen und heftig angefeindet. Schon als Studentin der Sozialpädagogik zerrte sie das tabuisierte Thema "Gewalt gegen Frauen" in die Öffentlichkeit und half dabei, in Köln das …
 
Als Lie Selter 1982 in Köln ihren Dienst als kommunale Frauenbeauftragte antrat, war sie damit in Deutschland eine Pionierin. Nicht selten wurde Lie Selter wegen ihrer Arbeit offen und heftig angefeindet. Schon als Studentin der Sozialpädagogik zerrte sie das tabuisierte Thema "Gewalt gegen Frauen" in die Öffentlichkeit und half dabei, in Köln das …
 
Wer in den 50er Jahren Lufthansa flog, kannte ihr Gesicht. Margot von Engelmann - damals noch "Fräulein Rohde" - war das Gesicht der gerade neu-gegründeten Staatsfluglinie. Und bei fast allen Erstflügen der Lufthansa mit dabei: Paris, New York, Rio./Die Klagen über die Deutsche Bahn sind vermutlich so alt wie die Bahn selbst. Einer, der beständig u…
 
Wer in den 50er Jahren Lufthansa flog, kannte ihr Gesicht - entweder vom Service an Bord. Oder von den Werbeplakaten. Margot von Engelmann - damals noch "Fräulein Rohde" - war das Gesicht der gerade neu-gegründeten Staatsfluglinie. Und bei fast allen Erstflügen der Lufthansa mit dabei: Paris, New York, Rio - mehr Exotik ging kaum, wenige Jahre nach…
 
Wer in den 50er Jahren Lufthansa flog, kannte ihr Gesicht. Margot von Engelmann - damals noch "Fräulein Rohde" - war das Gesicht der gerade neu-gegründeten Staatsfluglinie. Und bei fast allen Erstflügen der Lufthansa mit dabei: Paris, New York, Rio./Die Klagen über die Deutsche Bahn sind vermutlich so alt wie die Bahn selbst. Einer, der beständig u…
 
Wer in den 50er Jahren Lufthansa flog, kannte ihr Gesicht – entweder vom Service an Bord. Oder von den Werbeplakaten. Margot von Engelmann - damals noch "Fräulein Rohde" - war das Gesicht der gerade neu-gegründeten Staatsfluglinie. Und bei fast allen Erstflügen der Lufthansa mit dabei: Paris, New York, Rio - mehr Exotik ging kaum, wenige Jahre nach…
 
Sie ist zu teuer, zu dreckig und - natürlich - ständig verspätet: Die Klagen über die Deutsche Bahn sind vermutlich so alt wie die Bahn selbst. Einer, der beständig und voller Überzeugung gegen diese Vorurteile angekämpft hat, ist Manfred Pietschmann. 17 Jahre lang war er Sprecher der Deutschen Bahn in Nordrhein-Westfalen, ein Eisenbahner durch und…
 
Sie ist zu teuer, zu dreckig und - natürlich - ständig verspätet: Die Klagen über die Deutsche Bahn sind vermutlich so alt wie die Bahn selbst. Einer, der beständig und voller Überzeugung gegen diese Vorurteile angekämpft hat, ist Manfred Pietschmann. 17 Jahre lang war er Sprecher der Deutschen Bahn in Nordrhein-Westfalen, ein Eisenbahner durch und…
 
Was immer andere von ihr erwartetet haben mögen - Hazel Rosenstrauch entschied und verhielt sich meist in genau die andere Richtung. Sie emanzipierte sich vom Kommunismus ihres Vaters und ging gegen Klischees über Juden an. Rosenstrauch ist Autorin und Wissenschaftlerin. Außerdem arbeitete sie als Dozentin, Redakteurin und Verlagsmitarbeiterin. Akt…
 
Loading …

Guide de référence rapide

Google login Twitter login Classic login